Des Guten zuviel

Vor einigen Tagen ging eine Meldung durch die Medien, dass ältere Menschen zu viele Nahrungsergänzungsmittel in zu hohen Dosen zu sich nehmen würden. Zur Dosierung solcher Mittel habe ich mir vor einiger Zeit auch schon Gedanken gemacht.

Betrachten wir einmal Magnesium. Dir durchschnittliche Tagesdosis des Menschen beträgt 400 mg. Die Magnesiumpräparate enthalten fast ausnahmslos Tabletten zu 400 mg. Na, dann ist ja wohl alles in Ordnung, oder etwa nicht?

Ich finde es überhaupt nicht in Ordnung. Normalerweise enthält unsere Nahrung die vom Körper benötigten Stoffe in ausreichender Menge. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein bestimmter Stoff nicht in ausreichender Menge vorhanden ist oder ein Mehrbedarf besteht. In einem solchen Fall ergänze ich den Stoff, ich ersetze ihn nicht durch die Tablette (es müsste ja sonst Nahrungsersatzmittel heißen). Ich kann eigentlich nur dann guten Gewissens täglich 400 mg Magnesium schlucken, wenn ich entweder mit meiner Nahrung gar kein Magnesium zu mir nehme oder wenn mein Tagesbedarf an die 800 mg geht. Beides ist im allgemeinen aber nicht der Fall. Was wäre also die Lösung?

Die Lösung liegt auf der Hand. Ich ergänze meinen natürlichen Magnesiumkonsum durch eine halbe Tablette von 200 mg und sehe zu, ob die zuvor empfundene Mangelerscheinung verschwindet.

Das Problem dabei ist, dass die Tablette keine Kerbe für das Halbieren besitzt, weil die Hersteller es ja lieber sehen, wenn ich täglich eine ganze Tablette verbrauche.

Es müsste meiner Meinung nach gesetzlich vorgeschrieben werden, dass Nahrungsergänzungsmittel nur in dosierbarer Form verkauft werden, entweder mit Halbierungskerbe oder in kleineren Tabletten von sagen wir 100 mg (im Magnesiumfall) mit der Maßgabe, je nach Bedarf täglich 1 bis 4 Tabletten zu nehmen.

Ich glaube, dass mit solchen oder ähnlichen Maßnahmen das Problem der Überdosierung beträchtlich verringert werden könnte.

Advertisements

Über peterpreus

Kontakt: peter.preus@web.de Auf meinen Web-Seiten findest du mehr über mich, starte mit http://peter-preus.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s